Der ägyptische Zauberlehrling

In meinem letzten Newsletter habe ich Ihnen den Link zu einem Youtube-Video von Walt Disney geschickt, in dem Mickymaus die Rolle des Zauberlehrlings übernimmt. In dieser Woche erhalten Sie das ägyptische Märchen. Es ist eine wunderschöne Geschichte. Sie beginnt bei den Memnon-Kolossen, und die gaben damals wirklich noch Geräusche von sich. Ich forsche nach wie vor nach den drei magischen Worten, die den Besen die Arbeit für mich erledigen lassen. Aber vielleicht kennen Sie sie? 🙂 Falls Sie sie kennen, reagieren Sie bitte auf diesen Blog und teilen Sie das Geheimnis mit uns. Das würde uns allen helfen.

Es gibt eine Geschichte des Schriftstellers Lucian über einen Mann namens Eucrates, der Ägypten bereiste um die ägyptischen Mysterien kennenzulernen. Sein erster Halt war in Theben im südlichen Ägypten. Er wollte die beiden Memnon-Kolosse sehen. Zu dieser Zeit war bekannt, dass die eine Statue Töne äußerte. Während er die Kolosse besuchte, berichtete Eucrates, hörte er eine der Statuen sprechen. Tatsächlich erhielt er von der Statue sieben Orakel, die er so geheim hielt, dass er sie niemals jemandem erzählte, nach dem was wir wissen. Es ist interessant anzumerken, dass später im Altertum eine Statue ausgebessert werden musste. Es wurde überliefert, dass sie danach nie mehr Töne von sich gegeben hat.

Als nächstes reiste er auf einem Schiff nach Nordägypten. Auf dem Schiff befand sich auch ein Priester-Magier aus Memphis. Es wurde behauptet, dass Isis persönlich ihn Magie gelehrt habe. Während er auf dem Schiff war, beobachtete Eucrates den Mann dabei, dass er viele übernatürliche Handlungen ausführte. Eucrates wollte die Magie dieses Mannes erlernen und so überredete er den Magier, sich von ihm einladen zu lassen. Auf seinen Reisen ließ sich Eucrates immer von vielen Dienern begleiten. Der Magier verlangte, dass Eucrates alle Diener entließ, da sie nicht benötigt würden, so lange er bei ihm weilte. Eucrates gehorchte und entließ alle Diener. Eucrates stellte fest, dass der Magier überhaupt keine Diener besaß. Wenn es Hausarbeiten zu tun gab, legte der Magier ein Stück Kleidung auf einen Türriegel, einen Stößel oder einen Besen. Nachdem der Magier ein paar magische Worte darüber gesprochen hatte, würde das Objekt lebendig werden und die Arbeit verrichten. Wenn die Aufgabe erledigt war, würde der Magier einige zusätzliche Worte sprechen und das Objekt würde wieder leblos sein.

heka4Eucrates war, vorsichtig gesprochen, überaus daran interessiert, diesen Trick zu erlernen. Unglücklicherweise war der Magier sehr verschlossen und wollte ihm nicht enthüllen, wie es gemacht wurde. Eines Tages, als der Magier die Zaubersprüche über einem Stößel wiederholte, hörte Eucrates ihn und lernte die magischen Worte. Was wir heute davon wissen ist nur, dass das gesprochene Wort aus drei Silben bestand. Wir wissen nicht, was das Wort war.

Nun, eines Tages ging der Magier aus. Eucrates entschloss sich, seine neu erlernte Beschwörung an einem Stößel auszuprobieren und befahl ihm, Wasser zu holen. Es funktionierte, und der Stößel begann, in einer Vase Wasser zu holen. Eucrates befahl dem Stößel dann, mit dem Wasserholen aufzuhören. Unglücklicherweise hatte Eucrates die magischen Worte jedoch nicht gelernt, die den Stößel aufhören und ihn wieder zu einem leblosen Objekt werden ließen. Er holte einfach immer weiter Wasser. In seiner Verzweiflung zerschnitt Eucrates den Stößel in zwei Teile, aber dann ergriffen beide Teile Vasen und holten weiter Wasser. Der Magier kam rechtzeitig zurück, als das Haus schon überflutet war, um die Stößel zu stoppen.

Die meisten von uns kennen diese Geschichte, wie sie in Walt Disneys „Fantasia“ gezeigt wird. Die Geschichte basiert auf jener des ägyptischen Priester-Magiers. In „Fantasia“ ist Micky Maus der Lehrling, der Besen ist der Stößel und die Eimer sind die Vasen. Wahr oder falsch, die Geschichte zeigt, dass die Griechen an ägyptische Magie glaubten.

(Ancient Egyptian Magic, Bob Brier, 1980)

anubis_400So, und jetzt verlasse ich Sie, um die Arbeit am Inner Temple Retreat zu beenden. Es wird ein spektakuläres Ereignis mit einer neuen Serie von Ritualen, alle, um die Beziehung zu dem ägyptischen Gott Anubis zu feiern. Ich habe den Telefonhörer schon von der Gabel genommen, und alle Mails kommen auf einen großen Stapel, der erst beantwortet wird, wenn der Retreat vorbei ist. Bis nächste Woche!

In LVX
Ina Custers van Bergen
Magister des Hermetic Order of the Temple of Starlight

Advertisements

Über Ina Custers

Ina Custers van Bergen helps professionals to connect to their spiritual resources, by means of meditation and spiritual exercises, so that their lives become magical! As the head of the Hermetic Order of the Temple of Starlight she developed the Solo Magical Training, a powerful spiritual system that helps professionals preventing the 'is-this-all-there-is-crisis' and realising their spiritual ambitions. Ina combines the "Art of Feeling Good" with coaching. On her website and on facebook you can read about the Solo Magical Training, the Inner Temple Training, the Magical Master Classes, the Magical Temple Retreats, coaching, lectures and other activities. http://inacusters.com/
Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s