Über mich

Wer ist Ina Custers van Bergen?

Ina Custers van Bergen - Director of Studies of the Hermetic Order of the Temple of StarlightIna Custers van Bergen (Roermond, *1957) ist niederländische Magistra, Okkultistin, Mystikerin, Reiki-Meisterin und internationale Autorin. Sie ist Gründerin und Director of Studies der ersten international anerkannten Schule für angewandte Hermetik in den Niederlanden: des Hermetic Order of the Temple of Starlight.

Der Hermetic Order of the Temple of Starlight hat eine direkte Abstammungslinie zum Golden Dawn, über Dion Fortune, Ernest Butler und Dolores Ashcroft-Nowicki.

Ina Custers van Bergen benutzt ‚Unifying the Two Lands‘ („Das Vereinigen der beiden Länder“) als ihr magisches Motto. Dieses Motto aus dem alten Ägypten wurde von den Pharaonen verwendet, um Unter- und Oberägypten zu verbinden. Ina Custers van Bergen entschied sich für diesen Leitsatz als ihr Motto, da es die Arbeit des Magisters zusammenfasst: die spirituellen und die materiellen Realitäten zu verbinden.

Frühe Jahre

Ina Custers van Bergen fing schon im frühen Alter mit ihrer spirituellen Entwicklung an. Mit 17 begann sie mit Yoga und Zen-Buddhismus, sie arbeitete mit dem Material von Fritz Perls, Eva Pierrakos und praktizierte Bioenergetische Analyse von Alexander Lowen. Ihre Suche führte sie durch eine Reihe östlicher und westlicher Traditionen, bis sie die Arbeiten von Dolores Ashcroft-Nowicki der Servants of the Light School of Occult Science (SOL) kennenlernte. Nachdem sie sich für das Studienprogramm eingeschrieben hatte, entwickelte sie sich zum Supervisor und später zum zum europäischen Koordinator.

Die Gründung des Hermetic Order of the Temple of Starlight

Der Hermetic Order of the Temple of Starlight (OTLA: Ordo Templi Lucis Asterum) wurde von Ina Custers van Bergen im November 2003 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt – als sie ihre Studien beendet hatte – wurde sie von Dolores Ashcroft-Nowicki autorisiert, eine europäische Tochterschule in der Westlichen Mysterientradition und Zeremonieller Magie zu gründen: den Hermetic Order of the Temple of Starlight.

Dolores Ashcroft-Nowicki sagt dazu:
„Ina Custers van Bergen weiß genau, wovon sie spricht. Sie ist in allen Bereichen der Heiligen Wissenschaft (Magie) ausgebildet und hat die gesamte Ausbildung durchlaufen. Sie hat mit anderen zusammengearbeitet und weiß, wie man die Fallgruben vermeidet, in die die Unvorsichtigen stolpern. Die Heilige Wissenschaft ist ein anspruchsvolles Studium und braucht Zeit, Einsatz, Geduld und Hingabe.“ (Übersetzt aus: Dolores Ashcroft-Nowicki, Inleiding, in: Ina Custers Van Bergen, De weg naar de oude mysteriën, 2007, pp. 15)

2005 begann der Hermetic Order of the Temple of Starlight mit dem Prozess, der ihn von der Mutterschule Servants of the Light unabhängig machte und wurde 2007 eine vollständig unabhängige Schule mit Ina Custers van Bergen als Director of Studies. Das war die Gründung einer Schule mit direkter Abstammungslinie zum Golden Dawn, dem berühmten englischen magischen Orden, der weltberühmte Magier und Mystiker hervorgebracht hat. Der Hermetic Order of the Temple of Starlight ist die erste Schule für praktische Hermetik aus der Golden Dawn-Abstammungslinie, die in den Niederlanden gegründet wurde, und das macht ihn einzigartig.

Die Schule ist international anerkannt von einflussreichen Mitgliedern der hermetischen Community; einer von ihnen ist Gareth Knight, der Archivar der Society of the Inner Light, die der Herausgeber des Nachlasses von Dion Fortune ist:

„Now, in a further turn of the spiral path, I have the pleasure of witnessing the work of Ina Custers van Bergen, which develops linearly from all that has gone before. She presents for the twenty-first century the age-old principles of the Western esoteric tradition […]. May her work prove a guide to your aspiration and a lantern to your feet.“ (Gareth Knight, Foreword, in: Ina Custers van Bergen, The Temple of High Magic, 2010, pp. xi-xii.)

The Temple of High Magic (De weg naar de oude mysteriën)

2007 debütiert Ina Custers van Bergen als Autorin und Spezialistin der Tradition mit ‚De weg naar de oude mysteriën‘ (‚The Temple of High Magic‘). Das Buch ist eine fundierte Einführung und ein Überblick über die westliche Mysterientradition. Zur gleichen Zeit ist es ein praktisches Arbeitsbuch. Das Buch wurde mit positiven Besprechungen durch die internationalen Kollegen empfangen, zum Beispiel im ‚Inner Light Magazine‘, dem vierteljährlich erscheinenden Magazin der Society of the Inner Light.[11] 2010 erscheint die Übersetzung ‚The Temple of High Magic‘ in den USA.

Zurzeit arbeitet Ina Custers van Bergen Vollzeit als Magister. Sie schreibt für esoterische Magazine, hält Vorträge, leitet Rituale und gibt Workshops und Temple Retreats in unterschiedlichen Ländern. Sie benutzt dabei Techniken wie Mysteriendrama, Pfadarbeit, Mantra, Arbeiten mit Gedankenformen, Energieübungen, Vibrationsübungen, Heilen und Techniken der Selbsthypnose.

Ina Custers van Bergen befürwortet die Professionalisierung der hermetischen Schulen, die die westliche Mysterientradition praktizieren. Dazu hat sie 2012 die Axis Mundi Academy gegründet. Außerdem engagiert sie sich sehr bei der Formulierung von Qualitätsstandards in der hermetischen Ausbildung und der Entwicklung von Lehrmaterialien, um die fast vergessene Mysterientradition für die moderne westliche Gesellschaft zugänglich zu machen.

Advertisements